SELBSTBESTIMMT
LEBEN UND LIEBEN
Slider

REBOOT-ME – die Initiative für Menschen, die belastende sexuelle Gewohnheiten verstehen und durchbrechen wollen.

In Deutschland sind rund 400.000 Personen von Sex- und/oder Porno-Sucht betroffen – und die Zahl steigt. Wenn du dich selbst oder jemanden in deiner Nähe in dieser Gefahr siehst und wenn du dich intensiver mit sexueller und partnerschaftlicher Zufriedenheit befassen möchtest, bist du genau richtig hier bei REBOOT-ME.

Wir starten im Spätsommer 2018 mit einem offenen Forum auf der Website, Anfang 2019 werden dann Programme zur Selbsthilfe folgen, an denen wir bereits arbeiten.

Also: bleib bei uns, wir haben noch viel vor »

Problematische Sexualität fängt dann an, wenn du ...

  • Sex im Geheimen, abgespalten von deinem analogen Leben, im Übermaß konsumierst.
  • dein Gegenüber oder du dich selbst für deine Lust missbrauchst.
  • Sex bevorzugt nutzt, um von schlechten Gefühlen wegzukommen.
  • sexuelle Funktionsstörungen entwickelst
    - Potenzstörungen
    - mangelnde Erregung oder Lustlosigkeit beim Sex in verbindlichen Beziehungen
    - Verzögerung oder Ausbleiben des Orgasmus
  • keine sexuellen Fantasien und Verhaltensweisen nicht mehr abstellen oder kontrollieren kannst.
  • dich und andere durch sexuell riskantes Verhalten in Gefahr bringst.
  • an deinen sexuellen Vorlieben, Fantasien und Handlungen leidest
  • in Konflikt mit dem Gesetz kommst.
  • Partnerschaftlich vertragsbrüchig wirst und das Vertrauen deines Gegenübers ausnutzt.

Du bist hier richtig, wenn du ...

  • dein Verhalten in Bezug auf Pornografie und Sexualität kritisch reflektieren möchtest.
  • deinem Belohnungssystem eine wohltuende Auszeit gönnen möchtest.
  • wieder sensitiver auf natürliche sexuelle Reize werden möchtest.
  • deine persönliche und partnerschaftliche Zufriedenheit stärken möchtest.
  • Gleichgesinnte zum Austausch und zur Unterstützung suchst.
  • konkrete Anleitungen finden möchtest, um dein eigenes Verhalten zu verändern.
  • dich über neuste wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Porno- und Sexsucht informieren möchtest.
  • deinen inneren Motiven, Bedürfnissen und Mustern näher auf den Grund gehen möchtest.

Gut zu wissen:

Sexualität ist eine unserer wichtigsten Kräfte und Ressourcen, die uns zur Verfügung steht. Sie schenkt uns neben dem Aspekt der Fortpflanzung auch sinnlich ekstatische Freuden und lässt uns in tiefe Verbindung mit anderen Menschen treten. Im romantischen Liebesideal erleben wir das Trio aus Liebe, Triebe und Fortpflanzung mit nur einem Menschen. Mittlerweile gibt es zahlreiche neue Beziehungsmodelle und Grenzen der Partnerschaft verlieren an Kontur.

Auffällig ist dabei ein weltweiter Trend: Unsere Triebe entkoppeln sich sukzessive aus dem Schoss verbindlicher Partnerschaften und vergnügen sich völlig autonom in den Weiten digitaler Möglichkeiten. Dank leistungsfähigem Internet und allseits vorhandenem Zugang durch Smartphones haben wir aus der heimischen Komfortzone Zugriff auf sexuelle Stimuli der Superlative, die diametral auf unser Belohnungszentrum im Gehirn wirken und unser Kopfkino mächtig ankurbeln: Pornografie, unverbindliche und käufliche sexuelle Angebote sind heute leichter denn je für die eigene Lust nutzbar. Aber auch unsere Peripherie steht unter starkem Beschuss: High-Tech-Sex-Toys und virtuelle Welten, die immer interaktiver werden, bringen die Rezeptoren erogener Zonen dermaßen in Schwingung, dass normale Reize mit Hand, Zunge, Penis oder Vagina kaum konkurrieren können.

Sexualität war früher ähnliche Ernährung eine knappe Ressource. Heute sind sexuelle Reize und Trigger ein Massenkonsumprodukt. Sie werden als allseits heilsame Waffe eingesetzt: sie tröstet, vertreibt schlechte Gefühle, beruhigt, überbrückt Langeweile, dienen der Belohnung und man bedient sich ihnen nach Lust und Laune und bevorzugt unabhängig einer verbindlichen Partnerschaft, auf der nicht selten die Last des Alltags, inkompatible Bedürfnisse und Kränkungen der Vergangenheit unheilvoll lasten.

So schön die Entdeckung des Genussmittel Sex in Eigenregie sein kann, so sicher haben wir mittlerweile Kenntnisse darüber, dass sie ein hohes Suchtpotential in sich bergen können. Dies trifft vor allem Dingen Menschen die eine gewisse Suchtanfälligkeit haben und sich auf die Mehrheit der Menschen, die keine oder wenig suchtanfällig sind nicht zu. Es gibt jedoch eine zunehmend wachsende Anzahl von Personen, die mittlerweile ihre Reise in Richtung Zwang oder Sucht angetreten sind. Für den Bereich Sex- und Pornosucht sprechen wir in konservativen Schätzungen von ca. ½ Mio. Betroffenen allein in Deutschland.

Über die Jahre hinweg verblasst eine anfängliche Freude über die dazugewonnene sexuelle Autonomie, während sukzessive eine Toleranzentwicklung stattfindet, die immer mehr Ressourcen auf der Suche nach stärkeren sexuellen Reizen verbraucht und auch häufig hin zu einer erhöhten  Risikobereitschaft führt, die einstige persönliche, gesundheitliche, berufliche und finanzielle Ziele sukzessive unterwandert. Sexuelle Fantasien lassen sich nur noch schwerlich abstellen und sind ständiger Begleiter durch den Tag. Viele finden über die Zeit hinweg den Ausschalter nicht mehr und bleiben in süchtigem oder zwanghaftem Verhaltensweisen stecken, in dem sie dabei alles was ihnen wichtig und lieb ist gefährden. Das Suchtpotential starker sexueller Reize, sei es über Pornografie oder häufig wechselnder sexueller Partner, die sich heute leichter als je zuvor über das Internet anbahnen lassen, wird noch von vielen Menschen deutlich unterschätzt. Mittlerweile liegen hierzu eine Vielzahl wissenschaftlicher Publikationen vor, die weltweit auf Interesse stoßen (Link zu Studien).

Zwischen lustvoller sinnlicher Sexualität (weiß) und zwanghaft- oder süchtigem Verhalten (schwarz) befindet sich eine Menge an Graustufen. Wir möchten dich in deiner Sexualität, Sinnlichkeit und Selbstwirksamkeit stärken, damit süchtig und zwanghaft destruktives Verhalten keine Chance bekommt. Von daher verstehe dieses Portal als eine Art Wellness für deine Sinne, eine Art Genusstraining um für normale Reize wieder aufnahmefähig zu werden und um frühzeitig dysfunktionalen Mustern im Verhalten zu erkennen und zeitnah und nachhaltig Veränderungen einzuleiten.

Unser im Aufbau begriffenes Programm wird dich dabei Schritt für Schritt begleiten, damit Du einen ganzheitlichen und vermutlich auch neuartigen Blick auf die vielen unterschiedlichen Fassetten deiner Sexualität werfen kannst. Wir möchten dich in deinen bereits vorhandenen Ressourcen stärken und dich in deinen individuellen Lösungswegen begleiten hin zu mehr Wohlbefinden, persönlicher Freiheit und vor allem Selbstwirksamkeit.

REBOOT-ME startet mit dieser Website und dem Forum, in dem ein entspannter, offener Austausch möglich ist. Die weiteren Angebote werden Anfang 2019 folgen, wir arbeiten bereits daran. 

BLEIB BEI UNS, REGISTRIERE DICH JETZT »

FÜR MÄNNER UND FRAUEN

Hand auf's Herz: wird Dein Leben von Deinen zwanghaften sexuellen Gewohnheiten bestimmt? Beherrschen gewisse Erlebnisse und Bilder fast vollkommen Deine Gedanken? Führst Du im Grunde fast eine Art Doppelleben, aus dem große Belastungen für Dich und andere entstehen – aber Du kannst einfach nicht damit aufhören? ... Du bist nicht allein ... 

Für Partner und Angehörige

Du vermutest, dein Partner oder jemand anderes aus deiner Familie hat ein Problem mit suchthaftem sexuellem Verhalten? Dann brich hier bei uns dein Schweigen und tausche dich mit anderen unserem Forum aus. Stell deine Fragen, teile deine Geschichten und Sorgen, hol dir Unterstützung. Du bist nicht allein!

Für Frauen

Die Sucht nach Sex und Pornografie betrifft alle Geschlechter gleichermaßen. Sehr viele Frauen leiden still unter ähnlichen Folgen, wie die Männer: sie ziehen Pornografie dem echten Sex vor, sie haben eine verminderte Libido, ihre Beziehungen zerfallen und die Lebensqualität sinkt. Kennst du das? Und  brauchen wir für Frauen spezielle eigene Angebote?

Dr. med. Heike Melzer
»Ein Blick auf den
digital beschleunigten Sex
des 21. Jahrhunderts ...
Slider

BLEIB BEI UNS

Die wichtigsten Infos von REBOOT-ME: unser Newsletter ist deine einfachste Möglichkeit, dabei zu bleiben. Mit der Anmeldung bekommst Du zusätzlich auch freien und vollständig anonymen Zugriff auf das Forum.

1. Gib deine E-Mail Adresse ein und klick auf JETZT LOSLEGEN. 2. Du bekommst eine E-Mail mit weiteren Infos und einem Bestätigungslink. 3. Wir tragen dich in den Verteiler ein – fertig!

Alles streng vertraulich: Datenschutz »